Mobil mit Oracle MAF

[vc_row el_class=”fullwidth bgblue”][vc_column][vc_column_text]

Mobil mit Oracle MAF

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”firstafterblue”][vc_column][vc_column_text]

Mehr Mobilität für Forms Applikation mit Oracle MAF & PITSS.CON

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/3″][vc_column_text]

Ihre Applikation „muss“ aufs Tablet und Smartphone, aber die Forms Architektur stößt an Grenzen?

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/3″][vc_single_image image=”7929″ img_size=”full” alignment=”center”][/vc_column][vc_column width=”1/3″][vc_column_text]PITSS.CON macht „Mobilisierung“ mit dem Oracle Mobile Applikation Framework (MAF) planbar![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”benefit”][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

Vollständig

Sämtliche Oberflächen-Komponenten für Oracle MAF werden identifiziert[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

State-of-the-Art

Legacy-Lösungen auf allen Frontends verfügbar[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

Benutzerorientiert

Volle Funktionalität für Ihr Mobilgerät[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

Effizient

Weitestgehende Automatisierung in der Erstellung von Oracle MAF Komponenten[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

Fortschrittlich

Migration in moderne Architektur und Technologie[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][vc_column_text]

Wirtschaftlich

Bis zu 30% kostengünstigere Projektabwicklung dank PITSS.CON[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”fullwidth contact”][vc_column][vc_column_text]

Kontaktieren Sie uns!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”marginrow”][vc_column width=”1/3″ el_class=”testimonial”][vc_column_text]

portrait_platzhalter

“Leveraging Oracle ADF Mobile, we were able to transition our employees to use new mobile devices (iOS) leveraging the latest device capabilities and allowing for offline work.”

Kenneth Jones, Power South[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/3″ el_class=”info middleborders”][vc_column_text]

Zusatzinfos

» Auf den Punkt gebracht
» Warum PITSS?
» Mobile from Scratch

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/3″ el_class=”info”][vc_column_text]

Lösungsbausteine

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”bggrey”][vc_column][vc_column_text]

Auf den Punkt gebracht

[/vc_column_text][vc_column_text el_class=”textcolumn2_new”]Die Architektur mobiler Applikationen unterscheidet sich aufgrund der Gestaltungsmöglichkeiten sowie dem Bedarf nach Offline-Funktionsfähigkeit von der gängiger Forms Anwendungen. Meist sollen nur ausgewählte Prozesse mobil bereitgestellt werden, was zu einer Koexistenz einer Web-Applikation und einer mobilen Anwendung führt.

Bei der Definition der Architektur ist zu berücksichtigen, dass weite Teile des Datenmodells und auch der vorhandenen Implementierung der Geschäftslogik gleichfalls in Web-Applikationen genutzt werden sollen. Daher ist der Blick auf Modularisierung und Wiederverwendbarkeit auf Basis von WebServices sehr wichtig. Soll die Anwendung auch ohne verfügbaren Connect zum Applikation-Server und zur Datenbank funktionieren, stellt das Oracle Mobile Application Framework eine Offline-Datenbank auf dem Device zur Verfügung, für deren Befüllung und Synchronisation gesorgt werden muss.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”greyh3″][vc_column][vc_column_text]

Warum PITSS?

[/vc_column_text][vc_column_text el_class=”textcolumn2_new”]Mit PITSS.CON wird Ihre Anwendung auf den Weg in eine moderne Applikationslandschaft werkzeuggestützt überführt. Das Tool unterstützt Sie beim effizienten Aufbau der notwendigen Architektur bestehend aus WebServices, Offline-Datenbanken, Replikations- und Synchronisations-Funktionen sowie Applikations Features.

In einer Analyse der Forms Anwendung erkennt PITSS.CON, welche Artefakte sich für eine Verwendung in Oracle MAF eignen. Identifizierte Komponenten, die idealerweise in einer Prozess-Betrachtung (link auf „Agile Modernisierung“) erfasst wurden, können für eine Generierung der WebServices, der Offline-Datenbank und Pagefragmenten genutzt werden. Implementierte PL/SQL-Funktionalität in den Forms wird zur weiteren Nutzung im Web bzw. mobil entweder in die Datenbank oder die Middle Tier verschoben. Die Identifizierung und Generierung der WebServices ist eine weitere Stärke des PITSS.CON Repositories. Und auch für eine effiziente Befüllung und Synchronisation bietet die PITSS Lösung passende Werkzeuge an.

Gemeinsam mit dem Kunden PowerSouth und Oracle wurde die erste als weltweite Fallstudie veröffentlichte mobile Lösung erarbeitet. Als Modernisierungspartner von Oracle ist PITSS regelmäßig im Beta-Test beteiligt und berücksichtigt Produktentwicklungen frühzeitig in PITSS.CON.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”bggrey”][vc_column][vc_column_text]

Mobile From Scratch

[/vc_column_text][vc_column_text el_class=”textcolumn2_new”]Sie haben Geschäftsprozesse identifiziert, die komplett neu für die mobile Anwendungslandschaft modelliert werden sollen? PITSS unterstützt Sie mit einer Sammlung von Komponenten zu Best Practice und wiederverwendbaren Modulen.

Neben einem ersten Check, ob das Datenmodell für die Zwecke geeignet ist und eventuell Synergien zu vorhandenen Komponenten erzielt werden, bietet Ihnen PITSS eine Sammlung nützlicher Werkzeuge im Umfeld von Oracle MAF an, die Sie ansonsten für Ihr Projekt selbst entwickeln müssten. Dazu gehören die einfache Integration von Datenbank-Funktionalitäten, der Aufbau der lokalen Offline-Datenbank, der effiziente Umgang mit Fotos und Dateien auf dem Endgerät, etc.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row el_class=”greyh3″][vc_column][vc_column_text]

Oracle MAF – Mobile Application Framework (ehemals ADF Mobile)

[/vc_column_text][vc_column_text el_class=”textcolumn2_new”]Das Oracle Mobile Application Framework (ehemals ADF Mobile) ist ein Plug-in für die Entwicklungsumgebung JDeveloper sowie Oracles Enterprise Pack for Eclipse. Es unterstützt die Implementierung von Cross Plattform Apps auf Smartphones und Tablets, die heute für moderne Unternehmensanwendungen zunehmend unverzichtbar werden.

Das Framework enthält ca. 80 vorgefertigte Bausteine für Benutzeroberfläche und unterstützt Apache Cordova mithilfe von Plug-ins. Es vereinfacht die Entwicklung hybrider Apps für iOS, Android, Blackberry, Windows Phone auf Basis von HTML, CSS und JavaScript und ist in der Open Source Entwicklung sehr bekannt. In Verbindung mit derMobile Security Suite bietet es Funktionen für App-Containerisierung, Authentifizierung und Autorisierung sowie Integrationen mit sozialen Netzen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Hybrides Framework zur Realisierung plattformunabhängiger mobiler Anwendungen
  • Mobile Standards (HTML5) und Java als technologische Grundlage
  • Entwicklung für alle Endgeräte inklusive iOS und Android mithilfe visueller und deklarativer Entwicklungsmethoden
  • Auf native Device Services für Telefon, SMS, Kamera, GPS u.a. kann einfach zugegriffen werden
  • Data Control und Data Binding mithilfe von SOAP und REST Interfaces
  • SSO-Optionen und Access Control sorgen für integriertes Security Management
  • End-to-End-Verschlüsselung gewährleistet Sicherheit auch in mobilen Anwendungen
  • Dank integrierter SQLite Datenbank werden Datenzugriffe in Echtzeit aber auch Offline–Nutzung der Apps unterstützt
  • Oracle Jdeveloper sorgt für zentrale Entwicklung mobiler Anwendungen
  • Entwicklung wahlweise mit Java oder JavaScript, Oracle JDeveloper oder Eclipse
  • Vereinfachte Oberflächenentwicklung mit über 80 vordefinierten Komponenten
  • Verschiedene mobile Oberflächen werden durch eine Applikation bedient

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Get the latest...
Sign up to get the latest insights on digital transformation and legacy modernization from PITSS.