ANDREAS_FACEBook

PITSS Tech Blog

News zu Java, PL/SQL, Entwicklung & Technologiewechsel

Q&A zu Oracle Forms: Neue Features, Nutzung und Optimierung

Die neue Version von Oracle Forms kommt voraussichtlich schon 2019 – Spannung pur für die Forms-Community! Um mehr Klarheit bezüglich der Zukunft der legendären Anwendungsentwicklungstechnologie zu schaffen, luden wir Oracles Principal Product Manager Michael Ferrante als Redner in unserem internationalen Webinar The Future of Oracle Forms (<- hier noch einmal ansehen) ein.

Über 450 Personen meldeten sich an und stellten uns schon vor dem Webinar die unterschiedlichsten Fragen in Bezug auf Oracle Forms, die neue Version und die Modernisierung von Altanwendungen. Netterweise nahm sich Michael Ferrante nicht nur im Webinar Zeit, sondern auch danach, um die unzähligen Fragen unserer Teilnehmer zu beantworten. Alle Fragen und Antworten haben wir für Sie übersichtlich gruppiert und zusammengefasst und stellen Ihnen hiermit ein praktisches Nachschlagewerk zum Thema Oracle Forms zur Verfügung.

Das neue Oracle Forms/Funktionalitäten

Wie lange wird es noch Oracle Forms geben?

Oracle Forms wird weiterhin entwickelt und es sind viele neue Funktionen für zukünftige Releases geplant.

Für wann ist das neue Forms-Release geplant?

Planmäßig soll es 2019 kommen, was sich aber noch ändern könnte.

Wie lange wird die neue Version 12.1.2.4 unterstützt?

12.2.1.4 wird so lange, wie im Lifetime Support Policy Guide für Fusion Middleware 12.2.1 angegeben, unterstützt. Die Entwicklung auf Forms geht weiter und es sind zukünftige Versionen geplant.

Welche neuen Features sind mit dem neuen Forms-Release zu erwarten und mit welchen administrativen Anforderungen ist zu rechnen?

Die kommende Version (12.2.1.4) ist als Patch geplant und wird voraussichtlich mehr Bugfixes als nennenswerte neue Funktionen enthalten. Der Patch lässt sich mit geringem Aufwand auf eine vorhandene 12.2.1.x Umgebung anwenden und das Risiko von Auswirkungen auf vorhandene Applikationen ist minimiert.

Welche Vorteile wird Oracle Forms 12.2.1.4 gegenüber 12.2.1.3 haben? Womit ist bei Oracle Reports zu rechnen?

Bei Oracle Forms ist geplant, viele Bugfixes und mehrere neue Funktionen und Verbesserungen zu integrieren. Reports wird nur Bugfixes enthalten.

Sind die Verbesserungen der Benutzeroberfläche das Wichtigste bei dieser neuen Version?

Forms 12.2.1.4 enthält eine Vielzahl neuer UI-Features, aber auch viele andere Funktionen. Ein Forms 12c New Features Paper wird auf der Forms Produktseite veröffentlicht. Es enthält die meisten Details zu den neuen Funktionen und wird nach der Veröffentlichung von 12.2.1.4 erneut aktualisiert.

Wird es Neuerungen bezüglich Responsive Design, insbesondere automatische Anpassung der Anwendung an Größe und Auflösung des Displays geben?

Ein responsive Layout wird grundsätzlich nicht bereitgestellt, kann aber vom Anwendungsentwickler selbst programmiert werden. PITSS kann mit Unterstützung von Tools sehr effizient solche Lösungen applikationsweit ausrollen. 

Wird das dynamische Skalieren von Maskeninhalten ermöglicht? So dass die Elemente nicht einfach größer erscheinen, sondern mehr Spalten/Zeilen angezeigt werden, sobald die Maske vergrößert wird.

Forms plant nicht, eine native UI-Skalierung anzubieten. Denken Sie daran, dass der Forms-Client Java- und nicht HTML-basiert ist und daher bestimmte Dinge nicht möglich sind.

Eine Skalieren der Masken kann mit PITSS.CON für Applikation zur optimierten Ausnutzung größerer Auflösungen genutzt werden. 

Wird Oracle Forms als PaaS-Lösung verfügbar sein?

Nein. Für die Nutzung von Cloud-Services für eine Forms-Applikation ist die Oracle Infrastructure Cloud geeignet. In dieser Umgebung kann der Entwickler alle Komponenten nach seinen eigenen Bedürfnissen anpassen. Für einen schnellen Start liegt ein fertiges Image für diesen Cloud-Service im Marketplace bereit.

Ist APEX die Zukunft von Oracle Forms?

Viele Unternehmen, die Forms nicht mehr nutzen wollen, wechseln zu APEX. Die Technologien sind an sich sehr unterschiedlich, es lassen sich aber auch Gemeinsamkeiten finden, die den Umstieg erleichtern. Zudem hat PITSS mit dem Tool FORMS REPLACER KIT eine teilautomatisierte Lösung entwickelt, die Zeit und Kosten bei der Migration spart.

Ist ein "Web 2.0-artiges" Sortieren von Spalten durch Klick auf den Header vorgesehen?

Nein. Die Forms-eigenen Build-Ins erlauben allerdings recht überschaubar die Anordnung, die Sortierung oder gar das Ein- oder Ausblenden der Spalten selber zu implementieren. Selbst eine anwenderspezifische Darstellung kann so gespeichert werden. Die PITSS-Consultants zeigen Ihnen gerne, wie das gelingen und in einer großen Applikation zur Verfügung gestellt werden kann. 

Wird das Single Sign-on (SSO) nur mit FSAL möglich sein?

SSO mit FSAL ist für ein zukünftiges Release geplant.

Ist nun JavaScript unter FSAL in die neue Version von Forms integriert?

Die JS-Integration unter FSAL ist verfügbar seit Release 12.2.1.3.

Welche Java-Versionen werden in Zukunft möglich/unterstützt sein?

Das kommende Release soll Server- und Client-seitig auf Java 8 basieren, mit Unterstützung für Java 11 bei der Verwendung von FSAL.

Implementierung/technische Fragen

Wo finde ich die 12c Installationsanleitung?
Ist eine Integration in die Cloud möglich?

Forms 12.2.1.3 ist nun auch in der OCI verfügbar. Es kann mit dem Database Cloud Service, Analytics Cloud Service und anderen Services genutzt werden.

Was kostet es, Oracle Forms in die Cloud zu bringen und welche Lizenzen werden benötigt?

Derzeit erfordert die Nutzung von Oracle Forms in der Cloud ein Cloud-Abonnement mit Zugriff auf die OCI und die Lizenzen z.B. für Database, Forms und Reports, die auch für eine On-premise-Nutzung notwendig wären. Der Vorteil liegt bei der Kalkulation der CPUs, da sie in der Oracle Cloud Infrastruktur direkt die CPUs angeben, die genutzt werden sollen, und somit nicht in Konflikte mit eventuell vorhandenen Virtualisierungslösungen in ihrem Netzwerk geraten. 

Ist die neue Version kompatibel mit der vorherigen?

Forms-Anwendungen, die in der aktuellen Version erstellt wurden, können nicht in einer früheren Version verwendet werden.  Dies liegt zum Teil daran, dass die neuere Version Funktionen enthalten kann, die in der älteren Version möglicherweise nicht verfügbar sind.

Muss die Vorgängerversion neu kompiliert werden?

Die meisten 12.2.1.3-Module werden bei der Umstellung auf 12.2.1.4 keine Neugenerierung benötigen. Diese wird trotzdem dringend empfohlen. Für Module von Versionen, die älter als 12.2.1.3 sind, ist eine Neugenerierung erforderlich.

Bleibt Oracle bei PL/SQL in den Forms and Reports Developer Applikationen?

Ja, allerdings bietet Forms auch die Möglichkeit, mit Java, C und Java Script die Forms-Applikation zu erweitern.

Wird Java noch benötigt?

Auf Client- und Server-Seiten ist Java erforderlich. Trotzdem ist das Java Plug-In durch die Nutzung des Forms Standalone Launcher nicht mehr nötig.

Gibt es eine andere Möglichkeit zur Integration von JavaScript/Java als durch JavaBean?

Die Integration mit JavaScript wurde in Forms 11.1.2 hinzugefügt und in 12.2.1.3+ auf Java Web Start und Forms Standalone Launcher erweitert.

Besteht die Aussicht auf Oracle Forms mit Implementierung in HTML5 statt Java?

HTML im Frontend ist nicht geplant.

Sind Client-Java-Bibliotheken mit JDK 12 kompatibel?

Java 11 (LTS) soll für die Verwendung mit dem Forms Standalone Launcher ab 12.2.1.4 zertifiziert sein.  Der Support soll nur für LTS (Long Term Support) Releases angeboten werden.

Welche WebLogic Server-Version ist nötig für das Release 12.2.1.4 von Oracle Forms?

Forms 12.2.1.4 benötigt WLS 12.2.1.4.

Wäre es möglich, in einem zukünftigen Release folgende Neuerung einzuführen: Alle Eigenschaften während der Laufzeit ändern (set_....)? Beispiele: set_item_property (Abstand zwischen den Datensätzen), set_item_instance_property (x_pos), etc.

Dies ist derzeit nicht möglich, aber ein interessanter Vorschlag, der in einem zukünftigen Release berücksichtigt werden könnte.

Wird Forms das Sun Java Applet zum Ausführen in einem Browser nutzen?

Die Verwendung des Oracle Java Plug-Ins ist optional. Weitere Optionen sind Java Web Start oder Forms Standalone Launcher. Mehr Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Forms 12c

Wie sieht es mit einer Browserunterstützung bei dem neuen Forms-Release aus?

Die Browserunterstützung wird zugunsten von Java Web Start und Forms Standalone Launcher eingestellt. Da das Java Plug-In nicht mehr unterstützt wird (ab März 2019), ist der Wechsel zu JWS oder FSAL empfehlenswert.  

Die Installation von Forms ist eine Katastrophe (trotz Container).

Die Installation ist ein mehrteiliger Prozess. Typischerweise stellen Kunden, die Probleme haben, oft fest, dass dies das Ergebnis der Nichtbefolgung der Dokumentation ist, einschließlich Systemanforderungen und Installationsanleitung. 

Wo läuft Oracle Forms besser: Oracle Cloud oder AWS?

Die Oracle Cloud ist weitaus leistungsfähiger als AWS.  Am besten testen Sie es selbst. Oracle Cloud können Sie kostenlos ausprobieren.  Weitere Informationen finden Sie auf der Oracle Cloud-Seite. Alternativ auch in diesem Forenbeitrag

Wie führe ich Application Performance Monitoring (APM) für Oracle Forms aus?

APM ist in erster Linie für J2EE-Anwendungen gedacht.  Forms ist keine vollständige J2EE-Applikation und kann daher nicht sinnvoll mit APM verwendet werden.

Ist FSAL immer noch die beste Option?

FSAL oder Java Web Start sind die bevorzugten Konfigurationen für die Zukunft.  Voraussichtlich wird aber FSAL den JWS überleben.

Wie kann man CI/CD für Oracle Forms verwenden?

Dazu kann der Oracle Developer Cloud Service verwendet werden. Es gibt ein Beispiel, das auf der Forms-Seite veröffentlicht wurde und das als Basis dienen kann, um eine eigene Lösung zu entwickeln

Kann ich Oracle Forms auf Docker ausführen?

Derzeit wird Forms für die Verwendung in Docker nicht unterstützt. Oracle ist jedoch bestrebt, Forms Docker-Bilder in Zukunft verfügbar zu machen.

Kann die Forms 12c VM on-premise betrieben werden?

Das neue Marketplace-Image ist nur für OCI gedacht.

Oracle Forms und Reports/BI Publisher

Wird Oracle Reports im neuen Forms-Release 12.2.1.4 weiterhin verfügbar sein?

Zurzeit ist geplant, dass es im neuen Forms-Release noch mit ausgeliefert wird. Auf alle Fälle wird Oracle Reports nur so lange unterstützt, wie im Support Policy Guide angegeben. Selbst wenn es mit dem neuen Forms-Release ausgeliefert wird, wird es keine neuen Funktionen oder Zertifizierungen enthalten, es sei denn, dies wird als dringend erforderlich erachtet. 

Welche Reporting-Lösung (on-premise oder in der Cloud) sieht Oracle künftig vor?

BI-Publisher ist der empfohlene Nachfolger für Reports. BIP ist on-premise oder in der Cloud als Teil des Analytics Cloud Service verfügbar.  Es kann auch in OCI installiert werden, ebenso wie Oracle Forms.

Gibt es neue Funktionen, die die Integration mit BI Publisher unterstützen?

Die Integration mit dem BI Publisher wird bereits seit Forms 12.2.1.0 unterstützt. Mit jeder neuen Version wurden zahlreiche Bugfixes vorgenommen, sodass wir davon ausgehen, dass die Version 12.2.1.4 in dieser Hinsicht deutlich stabiler sein wird.

Könnte Oracle den BI Publisher in das neue Forms-Release einbauen, damit es nicht zusätzlich installiert werden muss?

Der BI Publisher ist ein eigenständiges Produkt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, es zu nutzen, müssen Sie es installieren. 

Welche Alternativen haben sich nach dem Ende von Oracle Reports neben dem BI Publisher, der komplex und teuer ist, bewährt?

BI Publisher ist kostenlos im Preis inbegriffen, wenn Sie eine gültige und aktuelle Forms & Reports-Lizenz besitzen. Einzelheiten finden Sie im Fusion Middleware Licensing Guide

Weitere Reporting-Lösungen, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen, sind JasperReports, BIRT, PL/PDF. Mehr über die Reporting-Alternativen erfahren Sie hier.

Oracle Forms Upgrade

Wie kann man eine sehr alte Forms-Version auf die aktuellste upgraden?

Das Upgrade zur neuesten Forms-Version ist immer möglich, unabhängig davon, welches Release aktuell im Einsatz ist. In einigen Fällen kann es nötig sein, zunächst auf Zwischenversionen umzustellen, um das Upgrade einfacher zu machen. Bei Bedarf bekommen Sie Unterstützung durch den Oracle Support oder auch PITSS, vor allem wenn das Upgrade sehr komplex erscheint und eine besonders schnelle Umsetzung erwünscht ist.

Wie lässt sich Oracle Forms am besten modernisieren?

Wenn Sie bei Forms bleiben wollen, ist der erste Schritt der Modernisierung ein Upgrade auf das neueste Release. Dann können Sie die neuen Funktionen nutzen und sich mit der Aktualisierung älterer Anwendungslogik befassen, die verbessert bzw. erweitert werden kann. 

Wenn es noch einfacher gehe soll: PITSS bietet mit FastTrack to Forms ein Angebot, das speziell darauf zugeschnitten ist, unseren Kunden beim Upgrade alle Sorgen zu nehmen. 

Haben komplexe Forms-Anwendungen eine Zukunft?

Hier empfiehlt es sich in erster Linie ein Upgrade. Eine Verbesserung der Anwendung ist durch die Nutzung der neuen Features und Funktionalitäten zu erwarten. Gerne steht Ihnen PITSS dabei mit Tools und intelligenten Lösungen zur Verfügung.

Gibt es einen automatisierten Upgrade-Prozess zu Forms 12.2.1.4? Wenn ja, wie wird die neue UI implementiert? Muss das manuell gemacht werden?

Das Aktualisieren von Oracle Forms von einer Version auf eine andere ändert nichts an Ihrem Code oder Ihrer Anwendung. Je nach Ausgangslage kann sich aber das Upgrade umständlicher gestalten. Alle Upgrade-Aufwände verstehen Sie am besten im Rahmen eines PITSS-Workshops, bei dem wir Ihre Alt-Anwendung einer kompletten automatisierten Analyse unterziehen, um daraus Ihren genauen Migrationsfahrplan abzuleiten.

Wie kann man von Forms 11.1.2 upgraden, ohne dabei auf Client-seitige Java-Einschränkungen zu stoßen? Immer mehr Browser stellen nämlich die Unterstützung für Java-Plugins ein.

Beachten Sie die Informationen zum Forms Standalone Launcher (FSAL).

Wird die Migration von Forms 11 größere Änderungen am Code und/oder Layout erfordern?

Beim Wechsel von Forms 11 auf Forms 12 ist mit keinen Code-Änderungen zu rechnen. Kompilieren Sie die Anwendung einfach mit dem Forms 12 Compiler.

Wie aktualisiert man von 12.2.1.1.3, wenn die Anwendung auf einem Windows-Server läuft?

Dokumentation für das Upgrade auf 12.2.1.4 wird zur Verfügung gestellt, sobald die Version freigegeben ist.

Forms-Nutzung allgemein

Wie kann man Forms mit dem Oracle Designer generieren?

Vom Designer generierte Anwendungen können in den neuesten Forms-Versionen ausgeführt werden.  Es wird jedoch dringend empfohlen, die Anwendung(en) auf die neueste/letzte Version (11.1.1.1) des Designers zu aktualisieren, bevor auf die neueste Forms-Version umgestellt wird. Bei der Umstellung auf reine Forms sollten die neuesten Designer-Bibliotheken (PLL, OLB, etc.) in die neue Forms-Umgebung verschoben werden.

Unterstützt Oracle Forms das Single Sign-on?

Oracle Forms unterstützt Single Sign-on mithilfe des Oracle Access Manager (OAM).  Andere Authentifizierungsserver können in OAM integriert werden, um davon Gebrauch zu machen.

Was kann man tun, damit sich die eigene Forms-Anwendung einer modernen UI erfreut?

Es gibt viele Möglichkeiten, die Benutzeroberfläche von Forms zu verbessern. Vergessen Sie allerdings nicht, dass die Forms UI nicht mit der einer Webseite zu vergleichen ist. Es wäre unrealistisch zu erwarten, dass Ihre Forms-Anwendung wie eine Webseite aussieht.

Kann man mit anderen Datenbanken als von Oracle arbeiten?

Oracle Database ist erforderlich, jedoch sind db-Links zu anderen Datenbanken möglich. Siehe auch Heterogeneous Connectivity

Wie kann man Forms wie APEX aussehen lassen?

APEX ist für Webpage Design. Forms ist für Desktop-Anwendungen, die eine Integration mit Desktop-Software beinhalten können oder auch nicht.

Lassen sich APEX und Forms zusammen für eine nahtlose User Experience einsetzen?

Forms und APEX lassen sich sehr gut zusammen betreiben. APEX stellt mit seinen zahlreichen Möglichkeiten und seiner leichten Umsetzung in vielen Fällen eine hervorragende Ergänzung zu Forms dar. Absolut nahtlos kann die Integration allerdings nicht erfolgen.

Ist eine bilaterale Javascript-Integration/Kommunikation möglich?

Die JS-Integration ist verfügbar seit Forms 11.1.2+.

Ist die Lizenzierung für die Cloud die gleiche wie On-Premise?

Derzeit erfordert die Verwendung von Forms in der Cloud die gleiche Lizenzierung wie bei On-Premise. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Oracle-Vertriebspartner, um zu überprüfen, ob Rabatte verfügbar sind. Auch PITTS unterstützt Sie gerne dabei.

Wer Forms 12c lernen will: Sollte man das in der Cloud oder am Computer tun?

Da das neue Cloud Image auf Linux basiert, ist es wahrscheinlich nicht optimal, um zu lernen, wie man Forms-Anwendungen entwickelt. Es ist jedoch eine ausgezeichnete Plattform, um zu lernen, wie man sie einsetzt. Für die Anwendungsentwicklung ist eher eine Windows-Installation zu empfehlen.

Noch Fragen offen?

Konnten Sie auf dieser Seite alle Antworten auf Ihre Fragen finden? Wenn nicht, sind wir gerne persönlich für Sie da und klären alle offenen Punkte. Füllen Sie dafür einfach das Formular unten aus und wir kommen Sie schnell wie möglich auf Sie zu.

Vorname
Nachname*
Firma*
Funktion
E-Mail*
Tel.
Bemerkung
Lead-Status
Lead-Quelle
Quelle