Ihre SOA-Zukunft mit Oracle und PITSS

Mit serviceorientierten Architekturen in eine digitale Zukunft

SOA auf den Punkt gebracht

Die Umsetzung einer serviceorientierten Architektur (SOA) ist das Ziel nahezu jeder IT-Entwicklungsstrategie. Die dienstorientierte Architektur, die sich an Geschäftsprozessen orientiert, strukturiert die Dienste der IT-Systeme, um systematische Wiederverwendung zu ermöglichen. Durch Orchestrierung von einfachen zu komplexen Services erfolgt die flexible Abbildung komplexer Geschäftsprozesse in den Applikationen.

Fortschrittlich

Wirtschaftlich

Strategisch

Die Vorteile von SOA sind unumstritten:

  •  Agil änderbare flexible und transparente Geschäftsprozesse
  • An Geschäftsprozessen orientierte Entwicklung
  • Bessere Wartbarkeit und Erweiterbarkeit durch Vereinheitlichung und Standardisierung
  • Geringeres Risiko bei Änderungen, weil Nebenwirkungen überschaubar
  • Qualitätsverbesserung durch bessere Testbarkeit und Vergleichbarkeit
  • Kopplung unterschiedlicher Technologien (und Programmiersprachen)
  • Einbindung von Legacy Systemen
  • Wiederverwendung von Standardfunktionen wie Security, Mehrsprachigkeit, Schnittstellen
  • Mittel- bis langfristig Kosteneinsparungen durch effizientere Umsetzung neuer Anforderungen
  • Reduzierte Wartungskosten, weil Nebenwirkungen von Änderungen überschaubar sind
  • Technologie-Unabhängigkeit, Entkopplung und leichtere Austauschbarkeit der Services
  • Höhere Zukunftssicherheit und Kosteneinsparungen bei Integration zukünftiger Softwarekomponenten

Der Weg zu SOA stellt sich für viele Unternehmen mit langjährigen Applikationen aber als schwierig dar. SOA erfordert große Anstrengungen: organisatorisch, in den Geschäftsprozessen und in der IT.

Oracle vereinfacht mit seinem Lösungsangebot die übergreifende Integration von Applikationen und Services, unabhängig davon, ob diese in der Cloud, mobil, über das Internet der Dinge (IoT) oder unternehmensintern zur Verfügung gestellt werden. Damit werden heutige aber auch künftige Herausforderungen der Integration erfolgreich adressiert.

Mit PITSS.CON zur serviceorientierten Architektur

Warum PITSS?

Bei der Analyse Ihrer bestehenden Applikationen in Bezug auf SOA-Fähigkeit sowie bei Automatisierung von standardisierbaren Architektur-Anpassungen spielt PITSS.CON ein wesentliche Rolle.

Die Werkzeugunterstützung bei der Umsetzung einer SOA kann folgende Aufgaben abdecken:

  • Analyse bestehender Oracle Forms Applikationen
  • Aufzeichnung von User Stories für die Definition von Business Cases
  • Übertragung der Geschäftslogik in die Datenbank – Herauslösen aus den Forms
  • Teilautomatisierte Generierung der Datenzugriffs-Schicht
  • Konvertierung von PL/SQL nach Java für JEE Architekturen
  • Generierung von Webservices als Standardschnittstelle
  • Integration der Webservices in die Oracle SOA Suite

“Wir sind auf unserem Weg in Richtung einer modernen IT-Architektur dank PITSS.CON einen großen Schritt weitergekommen und ich bin überzeugt, dass uns das Werkzeug auf dem Weg dahin noch weiteren Nutzen bieten wird.”

Paul J. MacKenzie

Lieutenant Colonel (RCAF), NATO

 

Kontaktieren Sie uns jetzt und legen Sie den Grundstein für Ihre digitale Transformation!