Anwendungen jetzt modernisieren und fördern lassen

PITSS bietet Unternehmen gewichtige Beteiligung an Fördervorhaben des BMBF

Anwendungen jetzt modernisieren und fördern lassen

PITSS bietet Unternehmen gewichtige Beteiligung an Fördervorhaben des BMBF

PITSS wurde bereits für seine innovativen Forschungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich automatisierte Softwaredokumentation und Prozessdarstellung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Einstiegsmodul“ prämiert. Jetzt sucht der Modernisierungsexperte Partner für die geplante Umsetzung des Forschungsvorhabens. Für Unternehmen, die ihre Anwendungen modernisieren wollen, besteht die Möglichkeit einer teilweisen Kostenübernahme des Projektvorhabens. Bewerbungen werden bis 31. August von PITSS entgegen genommen.  

Ob CIO, IT-Leiter, Architekt, Entwickler oder Administrator – sie alle wissen, dass sie die Transformation von Geschäftsprozessen in eine digitale und anforderungskonforme Welt verantworten bzw. realisieren müssen. Wer sich der Modernisierung verschließt, wird schnell zum Schlusslicht seiner Branche, bremst sein Marktwachstum oder läuft auch Gefahr, gegen Regularien von Autoritäten zu verstoßen. Im Wesentlichen geht es jedoch darum, veränderte bzw. neue Geschäftsprozesse durch innovative Anwendungen abzubilden.

Man kennt die Abhängigkeiten und somit die Auswirkungen nicht

“In fast allen Unternehmen stellen wir fest, dass Applikationen, vor allem wenn sie über mehrere Entwicklergenerationen geführt werden, schlecht dokumentiert und unübersichtlich geworden sind. Das stellt für jede Veränderung ein Risiko dar, weil man die Abhängigkeiten und somit die Auswirkungen nicht kennt und einschätzen kann. Oftmals entscheidet sich das Management dann im Rahmen der Modernisierung für eine Neuentwicklung. Wesentliche Kernfunktionalitäten, Werte und Know-how der bestehenden Applikationen gehen dann komplett verloren. Diese Entscheidung ist allerdings zumeist höchst unwirtschaftlich und ineffizient und in ein paar Jahren steht bereits die nächste Riege von Managern wieder vor dem gleichen Problem.

Softwaredokumentation automatisieren

Der Schlüssel zum Erfolg ist die automatisierte Softwaredokumentation. Dabei werden bestehende Systeme komplett aufgebrochen. Sämtliche Daten, Datentöpfe, Funktionen und Prozesse werden identifiziert, in ihren Abhängigkeiten dargestellt und protokolliert. Dieses dokumentierte Verstehen der Alt-Applikation ist die Basis für jedes erfolgreiche Modernisierungsvorhaben. Nur so kann das Management fundierte Entscheidungen treffen und ein gewinnbringendes Projekt verantworten,” erklärt PITSS Geschäftsführer Andreas Gaede die enorme Bedeutung der innovativen – da toolgestützten – Lösung für IT-Abteilungen sowie Service- und Systemhäuser.      

Millionenschwere Investitionen sichern

PITSS macht sich seit Jahren dafür stark, die Werte bestehender Anwendungen zu identifizieren, herauszulösen und dann in modernere Systeme zu transformieren. Damit werden oftmals millionenschwere Investitionen aus mehreren Jahrzehnten gesichert und mit technischem und zeitlichen Vorsprung in neue IT-Systemen überführt. Bestehende Systeme werden minutiös analysiert, zerlegt, dokumentiert und re-engineered.

Wettbewerbsvorteile erreichen

Unternehmen wollen in die Cloud, mobile Endgeräte einbinden, Prozesse stärker  digitalisieren, Oberflächen intuitiver und attraktiver gestalten, veraltete Applikationen ablösen, um im Wettbewerb schneller, wirtschaftlicher – einfach besser zu sein oder auch, um neue Marktanteile bzw. Geschäftsfelder zu erschließen. Wer damit startet, seine bestehenden Systeme zu durchdringen und zu verstehen, wird die richtigen Entscheidungen treffen, um erfolgreich und effizient, im Zeit- und Budgetplan zu modernisieren.

Lückenloser Herkunftsnachweis für Daten

Viele Unternehmen setzen sich – freiwillig oder unfreiwillig – aktuell mit der Modernisierung ihrer IT-Syteme auseinander. Ein gravierendes Beispiel aus dem Bankensektor ist das folgende: Banken unterliegen seit der Finanzkrise und den dabei erkannten Defiziten in der IT- und Datenarchitektur den “Grundsätzen für die effektive Aggregation von Risikodaten und die Risikoberichterstattung” – kurz BCBS 239. Nachdem man feststellte, dass die Werte einiger Datenfelder in ihrer Entstehung nicht rekonstruiert werden konnten, wurden die Stimmen für Data Lineage laut. Data Lineage setzt den lückenlosen Herkunftsnachweis von Daten voraus. Für Bankdaten verständlicherweise ein Muss. Die automatisierte Softwaredokumentation stellt die Herkunft und Zusammenhänge der Daten – auch nachträglich – wieder her.

Änderungen gefahrlos durchführen

Ein ähnlich prekäres Szenario zeichnet sich für Unternehmen mit Offshore-Entwicklung ab. Hier ist die Entwicklungslandschaft eher ein undurchdringbares Entwicklungsdickicht. Modernisierung oder auch nur kleine Änderungen der Applikation können nur dann gefahrlos vorgenommen werden, wenn zuvor die bestehenden Applikationen durch die automatisierte Softwaredokumentation transparent gemacht werden.

Modernisierung und Digitalisierung werden zunehmend zu Business-Treibern. Märkte, Geschäftsbereiche und Geschäftsprozesse verschmelzen ineinander und bieten neue Businessmodelle und Marktpositionen. Wer nicht frühzeitig agiert und gerüstet ist, hat das Nachsehen. Alle Modernisierungsvorhaben beginnen dabei mit der Analyse des Ist-Zustandes und der Transparenz der bestehenden Applikationen.           

Unternehmen, die Ihre bestehenden Applikationen verstehen möchten, um sie dann in Richtung Cloud, Mobile, Technologiemigration, WebServices, durchgehende Digitalisierung, Regularienkonformität, Security u.ä. zu modernisieren, können sich jetzt bei PITSS als Förderpartner im Innovationsprojekt automatisierte Sofwaredokumentation und Prozessdarstellung bewerben.        

Ihr Kontakt bei Fragen zum Projekt:

Stephan La Rocca
Stephan La Rocca

Business Development Manager, PITSS GmbH

📞0521/546795-07
✉ slarocca@pitss.com

 

Kontaktieren Sie uns jetzt und legen Sie den Grundstein für Ihre digitale Transformation!

Kontaktformular Förderprogramm
Vorname
Nachname*
Firma*
Funktion
E-Mail*
Tel.
Kurzbeschreibung Ihres Modernisierungsvorhabens
Quelle
Lead-Quelle
Lead-Status

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?